Glen Keith


Glen Keith  wurde 1960 fertiggestellt. Glen Keith diente dem Spirituosenkonzern Chivas Brothers neben der kommerziellen Whiskyproduktion auch als Versuchseinrichtung zur Entwicklung innovativer Techniken. Es wurden zunächst drei Brenblasen eingesetzt, eine Grobbrand- und zwei Feinbrandblasen, die einen dreifach gebrannten Malt Whisky produzierten. Es konnte jedoch auch einfach auf zweifache Destillation umgestellt werden. Das in den Lowlands übliche dreifache Brennen ist hingegen in der Region Speyside nicht gängig und spiegelt den experimentellen Charakter der Brennerei wider. Später wurde die Anzahl der Brennblasen auf sechs erhöht. Hierbei wurden Mitte der 1970er Jahre die ersten gasbeheizten Pot Stills überhaupt installiert.

Die Glen-Keith-Brennerei produzierte auch ihr eigenes Malz und ihre eigene Hefe. Hierbei wurde auch die Strathisla-Brennerei über eine Druckleitung mit Malz versorgt. Eine Zeit lang wurde ein getorfter Malt Whisky produziert, den der unabhängige Abfüller Signatory unter der Handelsbezeichnung Glenisla vertrieb. Erwähnenswert hierbei ist, dass das Torfraucharoma nicht wie üblich durch getorftes Malz, sondern durch mit Torfrauch behandeltes Wasser erzeugt wurde.

Im Jahre 1999 wurde Glen Keith eingemottet und ging 2001 in den Besitz von Pernod Ricard über. Im Juni 2013 wurde die Brennerei wieder eröffnet.



Glen Keith 25 - Special Aged Release

 

Glen Keith Abfüllungen findet man nicht sehr oft, da der Hauptaugenmerk der Brennerei bei der Produktion für die Blendindustrie liegt.

Diese Kleinserie der Brennerei reifte in First Fill American Oak Barrels.

 

Nase: Toffee, Äpfel mit Ingwerwürze

Gaumen: süß und würzig, Äpfel, etwas Orange mit Vanille, leichte Holznote

Finish: Lang, weich und süß

 

Inhalt: 0,7L

Vol.: 43%

 

0,7L 43%Vol.
290,00 €

260,00 €

414,29 € / L
  • 1,6 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Glen Keith 28 - Special Aged Release

 

 

Glen Keith Abfüllungen findet man nicht sehr oft, da der Hauptaugenmerk der Brennerei bei der Produktion für die Blendindustrie liegt.

Diese Kleinserie der Brennerei reifte in First Fill American Oak Barrels.

 

Die Tastingnotes sind ähnlich dem des 25 jährigen doch hier noch wesentlich filigraner

Nase:  Süße Zitusfrüchte mit Zimt

Gaumen: süß und würzig, Äpfel, etwas Orangekompott mit Vanille, leichte Holznote

Finish: Lang, weich, süß und etwas würzig

 

Inhalt: 0,7L

Vol.: 43%

 

0,7L 43%Vol.
436,00 €

405,00 €

622,85 € / L
  • 2,4 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Kein Verkauf von Alkohol an Personen unter 18 Jahren !

Shopbewertung - mietznerswhiskyeck.de

Initiative: Fairness im Handel

Mitglied der Initiative "Fairness im Handel".
Informationen zur Initiative: https://www.fairness-im-handel.de