Maker´s Mark


Die Geschichte von Maker's Mark nachzuvollziehen ist schwierig. Herkunft und Tradition spielen seit Jahrzehnten eine wichtige Rolle im Marketing der Marke, so dass kaum mehr zu unterscheiden ist, was Unternehmensgeschichte ist und was durch Marketing später ausgeschmückt oder weggelassen wurde. Die 1889 gegründete Brennerei leitet seit fünf Generationen die Familie Samuels. Dabei stand sie mehrere Jahrzehnte still, bis Bill Samuels sie Anfang der 1950er wieder herrichten ließ.

Der Betrieb wird zurzeit von Bill Samuels jun. geleitet. Maker’s Mark gehört zum Getränkekonzern Beam Suntory.

Maker's Mark gehört zu den wenigen Bourbons, in denen Weizen statt Roggen die Grundmischung aus Mais und gemälzter Gerste ergänzt.



Maker´s Mark 101

Dieser Maker´s Mark ist für den Travel-Bereich erschienen. Er wurde in staken 101-Proof (also 50,5%Vol.) abgefüllt. Er wurde als limitierte Sonderabfüllung in Fassstärke abgefüllt und soll, laut Aussage der Destillerie, die staken Geschmacksnoten mit der Sanftheit der Whiskeys in Fassstärke verbinden.

Er erreicht dadurch starke Aromen, die an Karamellbonbons erinnern. Ebenso fallen Vanille und Honig auf, die umspielt werden mit getoasteten Eichenholz.

Trotz seiner hohen Alkoholstärke wirkrt er eher sanft und cremig.

 

Inhalt: 1L

Vol.: 50,5%

 

1L 50,5%Vol.

48,00 €

48,00 € / L
  • 1,5 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1