Blanton´s


Das älteste Gebäude auf dem Firmengelände, das zur Whiskeyproduktion genutzt wird, stammt aus dem Jahr 1792. Buffalo Trace selbst kann eine kontinuierliche Brennereitätigkeit seit 1857 nachweisen. Erster Besitzer war Benjamin Blanton, der die Destillerie bald an Edmund Taylor verkaufte. Taylor nannte die Destillerie O.F.C. (für Old Fire Copper, nach den damals verwendeten Pot Stills aus Kupfer. Taylor renovierte das Gebäude 1873 zusammen mit George T. Stagg, der die Brennerei Ende des 19. Jahrhunderts übernahm und ihr seinen Namen gab.

Von 1929 bis 1983 gehörte die George T. Stagg Distillery zu Schenley, einem Vorläufer von Diageo. In den Krisenjahren des Bourbons seit den 1970ern betrieb Schenley die George T. Stagg Distillery und die Bernheim Distillery in Lexington, Kentucky im Wechsel, so dass die Whiskeys von Schenley je nach Jahreszeit aus verschiedenen Brennereien kommen konnten. 1983 verkaufte Schenley die Brennerei an Ferdie Falk und Robert Baranaskas, die das neue Unternehmen Age International (AI) gründeten und dort unter anderem den Ancient Age produzierten, aber auch nicht gekennzeichneten Whiskey produzierten, der als Grundstock für Blended Whiskey und die Markenprodukte anderer Hersteller diente.

Buffalo Trace war die erste amerikanische Brennerei, die den Trend zu hochpreisigen Single Malts aus Schottland entdeckte, und begann mit eigenen Produkten das Konzept umzusetzen. Single Malt war zu dieser Zeit vor allem in Japan erfolgreich, so dass sie ihr erstes derartiges Produkt für den japanischen Markt produzierten: Der von Elmer T Lee entwickelte Blanton´s Single Barrel Bourbon war der erste Bourbon Whiskey, der nur je aus einem einzigen Fass im Lagerhaus gewonnen wurde und ein neues Premiumpublikum ansprechen wollte. Blanton's selbst war ein mittlerer Erfolg, das Konzept aber setzte sich durch, so dass es heute Dutzende von Single Barrel und Small Batch Whiskeys gibt unter anderem auch in großer Zahl von Buffalo Trace selber.

1992 verkauften Falk und Baranaskas ihr Unternehmen samt Destillerie an Takara Shuzo aus Japan. Takara Shuzo verkaufte die Brennerei sofort weiter an Sazerac, behielt aber das Eigentum an den Marken und am Unternehmen Age International selbst. Alle Whiskeys von Age International werden weiterhin bei Buffalo Trace produziert.



Blanton´s Gold Edition

Blanton´s Gold ist ein Single Barrel Bourbon. So wird sichergestellt, daß keine Geschmacksveränderung durch Mischen entsteht. Die Reihe wurde entwickelt und auch die kritischen Experten zufrieden zu stellen. Der besticht durch sein perfektes Gleichgewicht von Vanille und Zitrusfrüchten, wirkt aber trotzdem sehr komplex.

 

Tasting Notes:

Aroma:  Süße, Vanille und getrocknete Früchte, ein Hauch Zartbitterschokolade, leichte Holznoten.

Geschmack: sehr komplex, kraftvoll, Vanille mit  Früchten und würziger Eiche.

Finish: lang anhaltend, wieder Vanille , Nüsse mit etwas Eichenwürze.

 

Inhalt: 0,7 L

Vol.:    51,5%Vol.

 

Leider ist er immer seltener zu bekommen und auch die Preise sind explodiert. 

0,7L 51,5%Vol.

90,00 €

128,57 € / L
  • 1,4 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1